New address :
Carmerstrasse 11
D 10623 Berlin

Yann Toma
Plasma
31.10. - 29.11.2014

TEXT (DE)   TEXT (EN)













Wir freuen uns darauf, die letzte Arbeitsserie von Yann Tomas zu präsentieren: diesen "Flux Radiants" wurden aufgenommen letztes Jahr in Warschau. Dafür konzentrierte er sich auf Standorten historisch belastet, um ihre Eigenenergie zu erkunden: Im Jahr 1945 wurde mehr als 80% von Warschau zerstört; später zog das Dekret Bolesław Bierut ein, was übrig war. Nach dem Fall der Berliner Mauer, haben viele ehemalige Eigentümer oder deren Rechtsnachfolger Anspruch auf ihren Besitz erhoben, aber viele Anfragen bleiben heute unbeantwortet...


Für seine Werkgruppe "Restitution", ging Yann Toma nach Warschau, wo er Zugang zu diesen Eigenschaften bekam. Mit seinem "Flux Radiants" verkörpert er die unsichtbare Energie dieser verlassenen Orte, und versucht, die Aura der ehemaligen Bewohner zu erfassen. Das Ergebnis von Tomas nächtlichen „Aufnahme“ ist eine Serie von großformatigen Fotos, die rätselhaft leuchten.



We are proud to present the last series of Yann Toma's "Flux Radiant", made last spring in Warsaw: For this works, he focused on locations historically loaded to explore their intrinsic energy: In 1945, more than 80% of Warsaw is destroyed, and the Decree of Bolesław Bierut confiscates what is left. After the fall of the Berlin Wall in 1989, many former owners or their legal successors claim for getting back their possessions, but a lot of requests remain today unanswered...



For his group of works "Restitution", Yann Toma went to Warsaw where he got access to these properties. With his "Flux Radiants" he embodies the invisible energy of theses abandoned places, and tries to capture the aura of the former residents. The result of Toma's nocturnal "recording" is a series of large format photos, enigmatically luminous.